Ist Yoga gut für Kampfkünstler? Ja und Nein.

Yoga wird hoch gelobt – und auch zu Recht. Durch die sehr vielseitigen Bewegungsabläufe wird der Körper ziemlich ganzheitlich bewegt, gedehnt und geschmeidig gemacht.

 

Tigress Yoga, die Symbiose von Power Vinyasa Yoga &  Kung Fu. Ideal für sportliche Anfänger. Yoga Ausbildungen & Weiterbildungen für Yogalehrer, Physiotherapeuten & Sportprofis. Warrior Mindset im Yoga. In Zürich Oerlikon.

Es gibt aber ein grosses ABER: Der Yoga kann den Bewegungsapparat auch so beweglich machen, dass die Struktur an Stabilität verliert. Bandscheibenvorfälle, „lotternde“ Hüftgelenke etc. sind nichts Neues bei Yoga-Praktizierenden. Und das will kein/e Kampfkünstler/in.

 

Auch ich habe festgestellt, dass die reinen Yoga-Übungen mich zwar viel flexibler gemacht haben, mich aber einiges an meiner Explosivität bei den Kicks und Schlägen haben einbüssen lassen. Ich habe festgestellt dass eine hohe Flexibilität des Hüftbeugers auf Kosten meiner kraftvollen Kicks gingen. Und der Yoga ist halt mehrheitlich auf Flexibilität ausgelegt – und nicht auf Kraft oder Explosivität.

 

 

 

Darum ist „irgendein/e“ Yogalehrer/in auch nicht praktikabel für eine Kampfkunstschule. Der/die Yogalehrer/in muss verstehen,

  • welche Anforderungen die Kampfkunst an den Körper setzt
  • welche Belastungen auf welche Muskeln/Gelenke passieren
  • welche Dysbalancen aufgrund der Kampfkunst passieren
  • und wie man diese dann mit gezielten Übungen wieder auflöst.

 

Tigress Yoga, die Symbiose von Power Vinyasa Yoga &  Kung Fu. Ideal für sportliche Anfänger. Yoga Ausbildungen & Weiterbildungen für Yogalehrer, Physiotherapeuten & Sportprofis. Warrior Mindset im Yoga. In Zürich Oerlikon.

 

Nun ist es auch nicht so, dass alle Kampfsport und -kunstarten gleich sind. Ein Boxer hat ganz andere Anforderungen als ein Wing Chun Kampfkünstler. Ein Thaiboxer hat andere Anforderungen als ein Boxer.

 

Tigress Yoga ist darum ein Yoga-Stil, der sich mit den Elementen und Anforderungen der Kampfkunst auseinandersetzt. Nicht nur physisch, sondern auch mental. Kampfkünstler lieben es, gefordert zu werden. Sie lieben die Herausforderung. Und so ist auch Tigress Yoga.

 

Ausserdem reagiert die Muskulatur eines Kampfkünstlers meist schnell auf einen Reiz – da braucht es nicht lange gehaltene Positionen, sondern eher dynamische, pulsierende Positionen. Tigress Yoga legt den Fokus auf

  • Beweglichkeit erhöhen, ohne aber die Explosivkraft zu verlieren
  • Mental Mindset stärken und dabei die Innere Ruhe zu kultivieren
  • Innere Gelassenheit zu steigern
  • Besser in sich und seinen Körper hören – und entsprechend zu handeln
  • Aber nicht allzu sehr in den Wohlfühl-/Wellness-Bereich zu driften

 

Tigress Yoga, die Symbiose von Power Vinyasa Yoga &  Kung Fu. Ideal für sportliche Anfänger. Yoga Ausbildungen & Weiterbildungen für Yogalehrer, Physiotherapeuten & Sportprofis. Warrior Mindset im Yoga. In Zürich Oerlikon.

 

Denn letztlich ist es ein Yoga welcher von einer Schwarzgurtträgerin 4. Duan – entwickelt wurde. Das ist nicht einfach nur irgendein Gurt. Wer seit über 25 Jahren Kampfkunst trainiert, hat einen ganz speziellen Mindset.

 

Wir wollen weiterhin stark und explosiv kicken können. Wir sind stolz auf unsere Kraft. Wir sind stolz auf unsere mentale Stärke. Wir lieben die Herausforderungen und weichen nicht aus, wenn wir nicht müssen. Wir trainieren schlau – und loten dabei die Grenzen unserer Fähigkeiten aus. Nicht weil wir müssen, sondern weil wir es möchten. Damit wir wissen, wo wir uns verbessern können. Damit wir uns weiter entwickeln können. Wir sind bereit, auch mal die Zähne zusammenzubeissen und einfach weiter zu trainieren.

 

Das ist der Mindset von Tigress Yoga.